Malen für Kinder in Not

Nach seinem Schlaganfall im Jahr 2019 hat Matthias Schubert die Malerei für sich entdeckt. Natürlich war auch hier wieder sein erster Gedanke die Nutzung der Kreativität, um Kindern in Not helfen zu können. Schon nach kurzer Zeit hat er begonnen, Bilder an Bekannte zu veräußern – wobei alle Erlöse dem Verein zugute kamen. So konnten wir z.B. das Projekt Ziegen und Hühner zum Teil darüber finanzieren.

Perspektivisch wollen wir auch andere Künstlerinnen und Künstler im Bereich der Malerei ansprechen, um die Erlöse einiger ihrer Werke unseren umwegfreien, direkt helfenden Projekten in Deutschland und aller Welt zukommen zu lassen – dieses Projekt fängt gerade erst an.

Verknüpfte Inhalte